Erfahrungen & Bewertungen zu Magic Druck Textilveredelung

Kragen (allgemein)

kragen bedrucken lassen Als schmückendes und verzierendes Element von Kleidung ist der Kragen bereits seit dem 13. Jahrhundert bekannt. Anfangs wurden Kragen nur an Jacken getragen, später auch an Hemden, Kleidern und Shirts. Die Formen der Kragen zeigten zu historischen Zeiten an, wer den kirchlichen oder politischen Autoritäten angehörte. Im Laufe der Zeit haben sich die Mode und Kleiderordnungen verändert. Heutzutage werden Kragen auch im Alltag, nicht nur zu besonderen Anlässen getragen. Allgemein wird die Manschette als Gegenstück zum Kragen bezeichnet. Sie ist auch mit einem Knopf versehen und ziert ein Kleidungsstück ebenso, wie ein Kragen. Kragen sind bei der Damen-, Herren- und Kindermode gleichermaßen beliebt. Kragen waren zu manchen Zeiten sehr opulent, bis hin zur Halskrause. Sie wurden gerne mit Spitze oder Stickerei verziert. Nicht selten ließen sich die Kragen mithilfe von Knöpfen von den Hemden abtrennen und separat waschen. Ein Kragen beeindruckt nur, wenn er blütenrein ist. Aus dem Grund wurden Kragen in früheren Zeiten nur von den oberen Gesellschaftsschichten getragen, für die Arbeiter waren sie zu aufwendig und unpraktisch. Die Mode der Kragen wechselte durch die Jahrhunderte. Teilweise waren die Kragen so groß gestaltet, dass die normale Nahrungsaufnahme nicht mehr möglich war. Es wurden daher spezielle Löffel, mit besonders langen Stielen entwickelt, die das Essen mit großen Kragen und Halskrausen ermöglichten. Kragen galten in historischen Zeiten als Luxus, der gerne zur Schau getragen wurde.

Kragen, ein ganz besonderer Blickfang

Kragen galten immer als außergewöhnlicher Blickfang, daher wurde gekrönte Häupter auf Porträts und Bildern immer mit besonders üppigen Kragen gemalt. Die ausladenden Kragen boten eine gewisse Distanz zu den Mitmenschen. Sie verhüllten den Ausschnitt und waren häufig sehr fantasievoll gestaltet. In der Zeit der Französischen Revolution waren die Kragen sehr schlicht gehalten und wurden häufig durch einfache Tücher ersetzt. Kragen waren nicht immer bequem. In den Zeiten, in denen sie nur gestärkt getragen wurden, waren sie häufig für Hautreizungen verantwortlich. Weiche Kragen, die nicht zu eng geschnitten waren, wurden daher als viel angenehmer empfunden, entsprachen aber nicht immer der Mode und der Etikette. Die sachlichen, einfachen und bequemen Schnitte von Blusen und Hemden mit Kragen, die auch heute noch die Mode dominieren, begannen erst mit der Industrialisierung. Dabei wurden auch die Kragen kleiner und bequemer. Stehkragen oder Kragen ohne Kragenstäbchen sind seit dieser Zeit kein "No Go" mehr. Hemden und Blusen mit Kragen müssen nicht mehr steif sein, sie können auch lässig im Freizeitlook getragen werden. In der heutigen Zeit wird zwischen folgenden Kragenformen unterschieden: Kelchkragen, Armani-Kragen, Kentkragen, Bubikragen, Kollar, Button-down-Kragen, Halskrause, EtonkragenKelchkragen, Italienischer Kragen, Haifischkragen, Kippkragen, Stuartkragen, Klappenkragen, Rundkragen, Lido-Kragen, Rollkragen, New-Kent-Kragen, Stehkragen, Piccadilly-Kragen, Schalkragen, Pierrotkragen, Tab-Kragen, Vatermörder, Vario-Kragen und Windsorkragen.

Kragen eignen sich hervorragend für die Textilveredelung

rollkragen bedrucken lassen Kragen bieten eine sehr gute Grundlage zum Besticken oder Bedrucken. Sie sind von der Stoffqualität hochwertig und robust gestaltet. Es ist daher auch möglich, kleine Motive auf Kragen zu sticken, ohne dass der Kragenstoff ausreißt oder seine Form verändert. Positiv ist auch, dass Polo-Shirts, Blusen und Hemden auf Wunsch unter einem Pullover oder Jacken getragen werden können, ohne dass die Textilveredelung am Kragen verdeckt wird. Bestickungen oder Bedruckungen am Kragen wirken nicht aufdringlich, sondern eher dezent. Je nach Motiv sind sie eine stilvolle Bereicherung von Kragen. Kragen sind nicht immer in gleicher Farbe wie Hemd, Bluse oder Shirt gefertigt. In einigen Fällen bilden sie einen farblichen Kontrast zu den Hemden, Blusen oder Shirts. Dieser Kontrast am Kragen ist erwünscht und kann durch eine passende Textilveredelung noch gezielt verstärkt werden. Weitere Verzierungen von Kragen können Knöpfe oder unterschiedliche Gewebestrukturen sein, die sich von der restlichen Textilie unterscheiden.

 

Bags by JASSZ Double Handle Gusset Bag
ab 2,00 €
Beechfield Morf? Ombré
ab 1,90 €